Abitur vor 30 Jahren

Gut zwei Stunden verbrachten 20 ehemalige Ernestiner des Abiturjahrgangs von 1992 am Samstag, 22. Okober an ihrer früheren Schule, wo sie von StD i.R. Norbert Berger durch den Neubau, aber auch durch altbekannte Räume, die so manche Erinnerung wachriefen, geführt wurden. Teilweise waren sie weit angereist, sogar aus der Gegend von Miami (USA) war ein ehemaliger Abiturient dabei. Ungewohnt fanden sie, dass sie das Schulhaus nun über den Haupteingang betreten durfte, der zu ihrer Zeit noch ausschließlich dem Lehrpersonal vorbehalten war und von Aufsichten streng bewacht wurde. Vor allem vom neuen und sauberen Mobiliar, den Smartboards und den Dokumentenkameras zeigten sie sich beeinruckt. Miriam Eckerlein, einst das erste Mädchen an der ehemaligen Jungenschule, und ihre Klassenkameraden von früher schwärmten von ihren vielen guten Lehrern und so manchen Originalen darunter und erinnerten sich wehmütig an ihre schöne Zeit am Ernes. Unvergessen war unter anderem ihr Abistreich, bei dem sie das gesamte Schulgebäude über Nacht vom Boden bis zur Decke mit Umzugskartons verbarrikadiert hatten, sodass die Schülerinnen und Schüler der unteren Klassen sich erst ihren Weg zu ihren Klassenzimmern freikämpfen mussten.

Oktober 22, 2022