Berlin, Berlin – eine Überdosis Hauptstadt!

55+5 – fünfundfünfzig Schüler*innen und fünf Lehrkräfte machten sich am 9. Mai auf den Weg in die Bundeshauptstadt, um dort Großstadtflair zu schnuppern.

Kaum angekommen, stand die Stadterkundung auf dem Programm. Günther, der Busfahrer, chauffierte uns gekonnt und sicher im VIP-Doppeldecker-Bus durch die Straßen der Stadt. Spätestens von der Höhenlage des Panorama-Punkts am Potsdamer Platz wurden die Ausmaße der Metropole ersichtlich. Darüber hinaus erzeugten in Bodennähe die Menschenmengen in der U-Bahn manchmal beengende Gefühle – gerade nach den letzten beiden Jahren des Abstandhaltens war das sehr gewöhnungsbedürftig. Von Corona gefühlt keine Spur…

Ein buntes Programm mit Sightseeing, Kultur, Kunst, sportlichen Aktivitäten und Unterhaltung sorgte für eine eindrucksvolle und kurzweilige Woche bei super schönem frühsommerlichen Wetter. Die Aufgeschlossenheit und das vielseitige Interesse unserer Schüler*innen trugen erheblich zum Gelingen der Fahrt bei.

Zwei Aktivitäten, die unseren Wissens- und Erfahrungshorizont im Bereich der politischen Bildung besonders erweitert haben, waren die Besuche im Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen und im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes inklusive einer Zusammenkunft mit Dr. Jonas Geissler, dem Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises.

 

Berlin pulsiert und polarisiert, es sorgt aber in jedem Fall für einen Persönlichkeitsboost fürs Leben – das durften wir am eigenen Leib erfahren.

Mai 16, 2022