Ernestiner als Börsenprofis

Gleich drei Teams des Ernestinums standen bei der Siegerehrung des Planspiels Börse der Sparkasse Coburg-Lichtenfels auf dem Siegerpodest. Somit war das Ernestinum in der Region Coburg/Lichtenfels die erfolgreichste Schule.
Beim Planspiel Börse heißt es vor allem „learning by doing“. Die Teams versuchen ihr Startkapital in Höhe von 50.000 € zu vermehren und lernen so nebenbei risikofrei den Handel mit Aktien und erweitern ihr Börsenwissen. Daneben schulen sie ihre sozialen Kompetenzen, denn nur ein echtes Team kann auch zum Schluss erfolgreich werden. Auf die richtigen Aktien (vor allem Tesla) haben die drei Teams von Ernestinum gesetzt: Den 6. Platz (Depotwert 52.495,34 €) erreichten Hendrik Herrmann, Anna-Lena Fischer und Tristan Paskuda. Auf Platz 2 kam „DAS Team“ mit Johanna Kotschy und Ferdinand Waldert (54.752,47 €). Einen ebenfalls 2. Platz holten sich „Die 3 Freunde“ (Tamino Kunze, Lukas Kühner und Lars Köppl) im Bereich der Nachhaltigkeitswertung.
Herzlichen Glückwunsch!

Februar 14, 2020