Physik trifft Biologie: Strahlentherapie

Vor allem Schüler/-innen, die in der Oberstufe sowohl Kurse in Physik und Biologie besuchen, hatten am 06. Juli 2022 die Gelegenheit, die Praxis für Strahlentherapie am Klinikum Coburg zu besuchen. Dieses medizinische Fachgebiet kombiniert Inhalte aus der Biologie, der Physik und auch der Informatik. Nach freundlicher Begrüßung durch Fr. Grabenbauer fasste Dr. Schäfer wesentliche biologische und physikalische Grundlagen, die immer wieder durch praxisnahe Beispiele veranschaulicht wurden, zusammen. Die anschließende Führung durch die Praxis ermöglichte einmalige Blicke hinter die Kulissen modernster Medizintechnik: Die Schülerinnen und Schüler lernten das Funktionsprinzip der Hochvolttherapiegeräte, die für die Erzeugung der hochenergetischen Strahlen – vorwiegend Gammastrahlung, Röntgenbremsstrahlung oder Elektronen – eingesetzt werden, kennen. Hier waren aufgrund von turnusgemäßen Wartungsarbeiten sogar technische Details sichtbar. Die bildgebende Darstellung des Tumorgewebes ermöglicht ein Computertomograph (CT), der ebenfalls besichtigt wurde. Von Informatikern muss vorab genau kalkuliert werden, wie hoch die Strahlenbelastung im Tumorgewebe und auch im umgebenden Gewebe sein wird – auch hier gewannen die Teilnehmerinnen einen Einblick. Abschließende Informationen zum Thema Strahlentherapie und die Möglichkeit Fragen zu stellen, rundeten den Besuch ab.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Hr. Dr. W. Schäfer und Fr. A. Grabenbauer für den informativen und beeindruckenden Nachmittag bedanken!

Juli 18, 2022