Verleihung der DELF Zertifikate 2021

Am Mittwoch, den 25. Mai 2022, konnten endlich nach langem Warten die Zertifikate an die Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Schuljahr an den DELF-Prüfungen an unserer Schule teilgenommen hatten, verteilt werden.

Insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler, die während des Distanz- und Wechselunterrichts teilweise online teilweise präsent den Widrigkeiten der Pandemie trotzten und fleißig an Vorbereitungs- und Übungsangeboten teilnahmen, haben die Prüfungen bestanden: Niveau A2 – Erik Matthes (9a), Niveau B1 – Jule Moser (10c), Isa Cakir (Q11), Moritz Jakob (Q11), Julian Kestel (Q11), Lara Luthardt (Q11), Othman Sabihi (Q11), Viktoria Sauerland (Q11), Julia Tolstow (Q11) und Niveau B2 – Madleen Pause (Q12).
Das DELF scolaire ist ein an die Lerninhalte und die Lebensumgebung der Schülerinnen und Schüler angepasstes internationales Sprachzertifikat, das bei Bestehen lebenslange Gültigkeit hat. Somit stellt es für Studium und Berufsleben eine sinnvolle Bereicherung dar. Hinsichtlich der Prüfungsinhalte ist es aber noch viel mehr: die monatelange Vorbereitung ist für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ein hervorragendes zusätzliches Übungsangebot.
Die schriftlichen Prüfungen des DELF scolaire, die aus drei Teilen bestehen – einem Hörverstehen, einem Leseverstehen und einer Textproduktion – und ursprünglich im März 2021 stattfinden sollten, wurden auf Grund der pandemiebedingten Umstände auf Samstag, den 17. Juli 2021, verlegt. Die mündlichen Prüfungen fanden im Zeitraum vom 28. Juni bis 28. Juli 2021 statt. Alle Prüfungen wurden bei uns am Ernestinum durchgeführt in Absprache mit dem Deutsch-französischen Institut in Erlangen. Bereits im Oktober 2021, also zu Beginn dieses Schuljahres, erhielten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse ihrer Prüfungen. Die Zertifikate wurden schließlich im April 2022 an die Schulen versandt und konnten am Mittwoch endlich von der betreuenden Lehrkraft OStRin Sonja Schatz überreicht werden. Herzlichen Glückwunsch!!

Mai 27, 2022