Welcher Vogel ist denn das?

Zusammen mit dem LBV-Gebietsbetreuer Christian Fischer beobachteten eine Gruppe von Schülerinnen und Schüler die Vögel am Goldbergsee. Diese Exkursion bildet den Auftakt einer Reihe verschiedener Aktionen, mit denen das Gymnasium Ernestinum auch im aktuellen Schuljahr beim Wettbewerb „Umweltschule“ teilnehmen will. Bereits in den letzten beiden Jahren hat das Ernestinum diesen Wettbewerb erfolgreich gemeistert und darf sich “Umweltschule” nennen. Damit wir auch in diesem Schuljahr diese begehrte Auszeichnung erhalten, ist das Engagement der ganzen Schulfamilie gefragt. Das dies jedoch vorhanden ist, zeigten die Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9, die trotz Kälte und trübem Novemberwetter einen Nachmittag unterwegs waren, um durch ein Fernglas oder Spektiv Graureiher, Silberreihe, Kanadagänse, Kormorane und Enten aller Art rund um den Goldbergsee zu entdecken. Wer findet die Reiherente? Herr Fischer weiß, auf welche Details man bei den Vögeln achten muss, welche Unterschiede es zwischen den Arten gibt und beschreibt genau, wo und wie sie leben. Vielen Dank an Herrn Fischer für den schönen und informativen Nachmittag!
Vielen Dank auch an Urs Leuthäusser vom LBV, der die Kinder schon für die nächste gemeinsame Aktion begeisterte: Ende November wird mit Unterstützung des LBVs am Ernestinum eine Vogelfutterstation gebaut.

November 21, 2021