Wahlunterricht und Arbeitsgemeinschaften

Wahlunterricht

Die Ernestinerinnen und Ernestiner können aus einer breiten Palette von Wahlunterrichtsangeboten wählen und so ihr ganz individuelles Profil zusammenstellen. Das Angebot wird ständig angepasst und weiterentwickelt.

Tanzgruppen

Seit 1994 sind die Tanzgruppen ein fester Bestandteil des Schullebens. Der Tanzgruppe I gehören Schülerinnen der 5. bis 8. Klassen an, in der Tanzgruppe II tanzen die Schülerinnen ab der 9. Klasse. Unsere Tanzgruppen sind außerordentlich erfolgreich: die Tanzgruppe I belegte seit 2003 zwölf erste Plätze in Oberfranken, die Tanzgruppe II wurde seit ihrer ersten Teilnahme 2004 vierzehn Mal in Folge Oberfränkischer Meister und stand 17mal auf dem Treppchen des Bayerischen Finales. 2014 konnte sich die Tanzgruppe I den Bayerischen Meistertitel sichern, die Tanzgruppe II wurde in ihrer Altersklasse Bayerischer Vizemeister.

Doch bei den Tanzgruppen steht nicht nur der Leistungsgedanke im Vordergrund, vielmehr geht es darum, dass die Mädchen Spass am Tanz und an der Bewegung haben und sich auch in ihrer Persönlichkeit durch die Arbeit in der Gruppe weiterentwickeln. Die jungen Ernestinerinnen sind fleißig: Während der Saison trainiert jede Gruppe eineinhalb Stunden pro Woche, wenn die Wettkämpfe näher rücken sogar am Wochenende zusätzlich.

Neben den Wettkämpfen treten die Tanzgruppen regelmäßig bei Schulveranstaltungen, beim Schloßplatzfest und bei anderen kulturellen Veranstaltungen in der Region auf.

(Fotos: J. Berger/Coburger Tageblatt)

Fußball

Im Schuljahr 2018/2019 wird der Grundstein für eine neue Kooperation in der Mannschaftssportart Fußball gelegt. Der FC Coburg mit seinem Nachwuchsleistungszentrum bietet für eher leistungsorientierte Fußballer/Innen eine Sportarbeitsgemeinschaft an, die inhaltlich die Ausbildung der grundlegenden technischen und taktischen Fähigkeiten fördert. Das Programm ist vergleichbar mit dem Stützpunkttraining, das der Verein nach dem Modell der DFB-Talentförderung anbietet. Erfahrene Trainer, die im Leistungsbereich eingesetzt sind, bieten  sportbegeisterten Ernestinerinnen und Ernestinern interessante Trainingseinheiten. Der Deutsche Fußballverband unterstützt dieses Projekt.

Handball

Das Ernestinum ist Stützpunktschule für Handball. Der Wahlunterricht in dieser Sportart wird daher von einem Trainer des HSC durchgeführt.

Klettern

Der Wahlunterricht Klettern findet im DAV-Kletterzentrum statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bewegungskünste

Ob Jonglieren, Stelzenlaufen, Balancieren auf dem Laufball oder gar Tuchakrobatik - im Wahlunterricht Bewegungskünste findet jede(r) das passende akrobatische Betätigungsfeld!

Judo

Schon seit mehreren Jahren begeistert der Judotrainer, Herr Konarek, unsere Schülerinnen und Schüler an Projekttagen. Im Schuljahr 2018/2019 wird eine wöchentlich stattfindende Sporta-Arbeitsgemeinschaft mit dem Postsportverein Coburg e.V. in dieser japanischen Kampfsportart eingerichtet. Dabei stehen sowohl die Entwicklung der allgemeinen Fitness im Vordergrund, als auch das Erlernen des „Kata“ (ein bestimmter Ablauf von Judotechniken) und die Selbstverteidigung.

Golf

Unsere älteren Schüler/Innen (ab der 8. Jgst.) können unter Anleitung eines Profi-Coaches das „Junior-Golf-Abzeichen“ auf dem Tambacher Golfplatz ablegen. Nach den ersten Einheiten in der Sporthalle, auf der „Driving Range“ und dem „Putting Green“ wird diese Prüfung im Sommer den Abschluss bilden.

Chor und Vokalensemble

Mit viel Lust und Freude treffen sich die Sänger im Schulchor der Klassen 5 bis 9 jeden Dienstag Nachmittag. Nach kurzer chorischer Stimmbildung werden dann Stücke der verschiedensten Stilrichtungen erlernt. Ein Höhepunkt sind die großen Chorfahrten, wo man neben den vielen Proben auch Zeit für Spaß und Freizeit findet. Das Vokalensemble steht den Schülern der Oberstufe (Q11 und Q12) und den 10. Klassen offen. Belegt man dieses Fach in Q11 und Q12 als Profilfach, so kann man gute Noten auch ins Abitur einbringen.

Neben den zwei Schulkonzerten (Dezember und Juli) umrahmt der Chor auch andere Veranstaltungen des Schullebens.

(Foto: J. Berger/Coburger Tageblatt)

Band

Unsere Schulband probt unter Leitung von Matthias Ehrle. Ihre Auftritte bei Schulkonzerten und Schulfesten sorgen regelmäßig für Begeisterungsstürme beim Publikum!

 

Schultheater

Schultheater hat am Ernestinum eine lange Tradition. Zur Zeit gehören der Theatergruppe hauptsächlich Schülerinnen und Schüler der Unterstufe an. Ziel der regelmäßigen Probenarbeit ist natürlich in jedem Jahr die Aufführung eines Theaterstücks - sowohl in der Schule als auch bei den Schultheatertagen in der Reithalle.

Robotik

Im Robotik-Kurs für Anfänger lernen die Teilnehmer in Zweierteams die grundlegenden Strukturen und setzen ihre Ideen mit selbst gebauten Robotern um. Der Fortgeschrittenenkurs dient der Vorbereitung auf die Teilnahme am Robotikwettbewerb der First Lego League. Dabei dürfen die Schülerinnen und Schüler auch selbstständig im Robo-Labor tüfteln!

Forscherwerkstatt

Jungforscherinnen und Jungforscher aufgefpasst! In unserer Forscherwerkstatt könnt ihr Praxiserfahrungen im Labor sammeln. Unter fachkundiger Anleitung lernt ihr bei spannenden Experimenten typische Arbeitsweisen und -geräte eines Chemikers, Biologen oder Physikers kennen. Ihr sammelt außerdem erste Erfahrungen mit dem Programmieren von Miktocontrollern und Robotern. Vielleicht stoßt ihr auf eine naturwissenschaftliche Fragestellung, die ihr genauer untersuchen wollt? Wir helfen euch dabei! Wenn ihr geschickt seid, könnt ihr mit euren Forschungsergebnissen beim Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren mitmachen und vielleicht sogar Preise gewinnen!

 

Begabtenförderung Mathematik

In Kooperation mit dem vom Kultusministerium (Dienststelle Oberfranken des Ministerialbeauftragten) unterstützten Programm für Regionale Begabtenförderung findet am Gymnasium Ernestinum ein Kurs mit dem Titel „Mathematische Problemlösungsstrategien und Beweistechniken“ statt.

Dabei werden sowohl elementare Arbeitstechniken als auch mathematische Prinzipien anhand von ausgewählten mathematischen Problemen eingeführt, Problemlösungsstrategien entwickelt, reflektiert und auf neue Fragestellungen angewendet. Dabei setzen die Schülerinnen und Schüler ein Computer-Algebra-System und dynamische Geometriesoftware ein. Außerdem erfolgt der Einstieg in die Programmierung, um den Computer als Hilfsmittel zum Auffinden von Vermutungen sowie für die wissenschaftliche Darstellung des eigenen Gedankenganges zu nutzen. Die Teilnehmer werden einerseits zur Arbeit im Team und andererseits zur eigenständigen Tätigkeit hingeführt. Sie verbessern ihre Präsentationstechnik. Inhaltlich steht die Lösung von Aufgaben des Landeswettbewerbs Mathematik und des Bundeswettbewerbs Mathematik im Vordergrund. Während der gesamten Wettbewerbsphase werden die Schülerinnen und Schüler individuell betreut. Zur Entwicklung fachlicher und sozialer Kompetenzen führen z.B. alljährliche Kursfahrten einschließlich Besuch einer Universität mit Fachvortrag eines Referenten sowie die Durchführung eines Wettbewerbs von Schülern für Schüler etwa im Abstand von drei Jahren

Begabtenförderung "Physik und Informatik mit Mikrocontrollern"

Unser Alltag wird zunehmend von elektronischen Geräten bestimmt. Ständig kommen wir in Kontakt mit Smartphone, Tablet, Computer, SmartTV, Wearables und vielem mehr. Wie jedoch die dahinter befindliche Technik aufgebaut ist und funktioniert, wissen nur die wenigsten. Dieser Begabtenförderungskurs vermittelt einen theoretischen, vor allem aber auch praktischen Einblick, welche Prinzipien aus der Physik und Informatik hinter unserer heutigen Technikwelt stecken. Die Kursteilnehmer benutzen dafür die Mikrocomputer Calliope, Arduino und Raspberry Pi, bauen damit Schaltungen aufbauen und schreiben Programme. Daneben werden auch die physikalischen Grundlagen der verwendeten Bauteile erlernt. Die Kursteilnehmer sollten deswegen ein Grundinteresse für Elektronik, Physik und Informatik mitbringen.

Tastaturschreiben

In systematischer Weise wird unter Anleitung einer Fachlehrkraft das Zehn-Finger-System erlernt - eine unerlässliche Technik, wenn man effizient mit dem Computer umgehen will.

Arbeitsgemeinschaften

Ernes Ranger

Ernes Ranger sind Schüler der 8. - 12. Klasse, die in drei Ausbildungsab-schnitten speziell geschult und zu Schülermultiplikatoren ausgebildet worden sind. Diese Schülermultiplikatoren sollen die Schüler über bestimmte Themenbereiche informieren bzw. als Anlaufstelle für Schüler dienen, da diese viel leichter mit Gleichaltrigen über Probleme sprechen als mit Lehrern oder Eltern.

Themenbereiche, für die die Ernes Ranger speziell ausgebildet worden sind und zu denen wir Projekte anbieten:

  • Aufklärung
  • Drogenprävention
  • Förderung des Klassenklimas/Kooperation
  • Netchats/Gefahren im Internet
Schulsanitätsdienst

Schüler ab der 8. Klasse können im Schulsanitätsdienst mitwirken. Nach einer gründlichen Ausbildung (in Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund) stehen die Schulsanitäter im Schulalltag bereit, um Schülern und Lehrkräften im Bedarfsfall Erste Hilfe zu leisten. Wer an der Mitarbeit interessiert ist, meldet sich am besten bei der Betreuungslehrerin, Frau Powalla.

Tutoren

Für jede neue 5. Klasse sind mehrere Tutoren (i.d.R. Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse) eingeteilt, die unseren Jüngsten helfen, sich am Ernestinum zurecht zu finden. Sie zeigen das Schulhaus, begleiten "ihre" Klasse bei den Kennenlerntagen und veranstalten Gemeinschaftsunternehmungen, um die Klassengemeinschaft zu stärken. Organisiert wird das Tutorensystem vom Unterstufenbetreuer, Herrn Wegmann.

Bibliotheksteams

Wenn ihr bei der Verwaltung unserer Schülerlesebibliothek oder der Lernmittelbücherei mithelfen möchtet, wendet euch an Herrn Berger bzw. Herrn Verst!