MINT-Talentschmiede und Top-Versicherer Hand in Hand

Das Gymnasium Ernestinum Coburg und die Nürnberger Versicherung arbeiten zukünftig zusammen. Ziel ist es, Mathe- und IT-Talente gezielt zu fördern und ihnen Berufsperspektiven aufzuzeigen.

Es ist die Mathematik, die Schule und Unternehmen zusammenbringt. Das Gymnasium Ernestinum Coburg zählt mit seinem hervorragenden Profil in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz MINT) zum erlesenen Kreis des Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC und erreicht seit Jahren Topplatzierungen im Landeswettbewerb Mathematik in Bayern. Für die Nürnberger Versicherung, die zur Spitzengruppe der Assekuranzen in Deutschland zählt, bildet die Mathematik das Fundament ihres wirtschaftlichen Erfolgs. Beide Institutionen wollen Theorie und Praxis verbinden und füreinander Mehrwerte schaffen.

Dynamischer Kooperationsansatz

Die Vereinbarung sieht vor, den Ansprüchen beider Partner gerecht zu werden. “Wir zeigen den Schülerinnen und Schülern, wie sie ihre Passion für diese wissenschaftliche Disziplin im Beruf und speziell bei der Nürnberger Versicherung ausleben können. Für das erste Kooperationsjahr haben wir bereits konkrete, speziell auf die Bedürfnisse dieser Leuchtturm-Schule abgestimmte Maßnahmen vorgesehen. Im kontinuierlichen Dialog werden wir eruieren, ob diese für beide Seiten von Nutzen sind und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen”, skizziert Walter Bockshecker, Mitglied des Vorstands der Nürnberger Versicherung und verantwortlich für Personal und Personalentwicklung, den dynamischen Kooperationsansatz.

Schulleiter Dr. Bernd Jakob ergänzt: “Über diese intensive Form der Zusammenarbeit wollen wir aufzeigen, wie Mathematik und mathematische Anwendungen in der Praxis mit Leben gefüllt werden. Unser gemeinsames Ziel ist es, junge Menschen für die Auseinandersetzung mit höherer Mathematik zu motivieren, ihre Kompetenzen in diesem Fach zu fördern und ihnen Beschäftigungsperspektiven aufzuzeigen.”

Einblicke in Versicherungskonzern und IT-Start-up

Die hochkarätigen Angebote für die Schülerinnen und Schüler des “Ernes” werden durch die Kooperation mit der Nürnberger um Praxisangebote aus den Bereichen Wirtschaftsmathematik und IT ergänzt. Im Rahmen spezieller Workshops arbeiten die Talente an versicherungs-mathematischen Fragestellungen und projektbezogenen Aufgaben. Darüber hinaus erhalten sie einen Einblick in die IT des Unternehmens sowie die Arbeitsweise des Tech- und Talentinkubators CodeCamp:N. Die hundertprozentige Tochter der Nürnberger ist auf die Entwicklung digitaler Mehrwertservices für die Finanz- und Versicherungsbranche spezialisiert. “Das Gymnasium Ernestinum Coburg hat in der Vergangenheit bewiesen, dass es eine MINT-Talentschmiede ist. Unser breit gefächerter Kooperationsansatz trägt dazu bei, begabte und motivierte Jugendliche beim Aufbau einer facettenreichen Bildungsbiographie zu unterstützten und entsprechend ihrer Neigung zu fördern”, ist Walter Bockshecker überzeugt.

Im Bild: Walter Bockshecker, Vorstandsmitglied Nürnberger Versicherung, und Dr. Bernd Jakob, Schulleiter Gymnasium Ernestinum Coburg. (Foto: Nürnberger Versicherung)

September 27, 2020