Jemand sorgt für dich

 

Manchmal sind es ganz kleine Dinge im Alltag, die uns bewusst machen, dass das Leben wunderbar und stets für uns gesorgt ist. In diesem Bewusstsein können wir die Liebe und Sorge, die wir empfangen weitergeben und so mitarbeiten an Gottes Schöpfung. Dieser Idee spürten die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe im Religionsunterricht zum Thema „Leben in Gottes Schöpfung“ nach. Seit den Pfingstferien zeigten sie viel Engagement bei der Aufzucht und Pflege ihrer Sonnenblumen und begrünten für ein paar Tage den „Corona-Alltag“ im Forum unserer Schule. Leider spürten wir auch, wie trotz ausreichend Wasser einigen Pflänzlein die “Luftumstellung” nicht allzu gut bekam und wie wichtig die liebevolle Sorge für jede einzelne Pflanze wie auch für jeden einzelnen von uns ist. Vielen Dank an alle die mitgemacht haben, dass ihr eure Sonnenblumen so sorgsam aufgezogen und mitgebracht habt!

Juli 17, 2020