Die Q12 auf Studienreise an der Côte d’Azur

Spät am Abend des 20. Oktobers starteten die SchülerInnen unseres Abiturjahrgangs und fuhren gut 1250 km quer durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Italien an die Küste der Côte d’Azur. Die Reisegruppe von 83 angehenden AbiturientInnen sowie 6 Lehrkräften bezog am folgenden Nachmittag in der südfranzösischen Hafenstadt Saint-Raphaël ihr Quartier. Von dort unternahmen sie Ausflüge nach Monaco, wo sie den Fürstenpalast der Grimaldis, das Casino und die Formel 1- Rennstrecke in Monte-Carlo besichtigten. In der Metropole Nizza erkundeten sie mit ihrer Reiseleiterin die Altstadt, den Hafen, bestiegen die ehemalige Festungsanlage und genossen von dort den atemberaubenden Ausblick auf die Küste. Wie ein Parfüm hergestellt wird, erlebten die ErnestinerInnen in der Parfümfabrik von Galimard. Im Anschluss daran wurde der von den Filmfestspielen bekannte Ort Cannes angefahren. Am nächsten Tag ging es mit dem Boot nach St. Tropez. Das kleine Küstenstädtchen wird von vielen Schönen und Reichen, die sich an diesem Tag leider versteckt hielten, als Urlaubsort geschätzt. Neben den kulturellen Highlights konnten die ErnestinerInnen natürlich auch mehrfach die Wassertemperatur des Mittelmeers testen. Den Abschluss bildete ein Karaoke- und Technoabend im Hotel mit den Star-DJs Felix und Luca, so dass alle mit vielfältigen Eindrücken und Erlebnissen am Freitag von Nizza aus die Heimreise antraten.

Oktober 27, 2019