Bavarian Space Elevator Challenge in Hof

Seit dem zweiten Halbjahr des letzten Schuljahres haben sich die Schüler des Robotik-Teams „Redboons“ auf die heutige „Bavarian Space Elevator Challenge“ am Schillergymnasium in Hof vorbereitet.

Bei diesem Wettbewerb muss ein selbstgebauter Roboter ein zwanzig Meter langes Band, das an einer Hebebühne befestigt ist, fast senkrecht nach oben fahren. Genau so, nur mit einem etwas längeren Band und einer Raumstation an dessen Ende Ende, sieht das Konzept eines Weltraumfahrstuhls aus. Mit diesem wäre es theoretisch möglich, dass Astronauten in den Weltraum ohne Rakete gelangen können.

Bei der “Bavarian Space Elevator Challenge” können die Teilnehmer spielerisch erforschen, welche besonderen technischen Mittel für so einen Weltraumfahrstuhl notwendig sind. Die Schüler des Ernestinums haben dazu einen Roboter auf Basis des Lego Mindstorm-EV3-Systems entworfen und gebaut. Die Schwierigkeiten bestehen darin, genügend Reibung zwischen Band und Rädern zu erzeugen und gleichzeitig die begrenzte Stärke der Lego-Motoren optimal zu nutzen.

Beim ersten Lauf des Tages hat der Roboter noch nicht ganz das Ziel erreicht, sondern nur ca. die Hälfte der Strecke zurückgelegt. Aktuell arbeitet das Team daran, das Problem dafür zu finden und den Roboter noch zu verbessern.

Update:
Nach einem kompletten Neubau der Klemmvorrichtung konnte der Roboter erfolgreich die gesamte Strecke zurücklegen. Die dafür benötigte Zeit und die geringe Masse des Roboters sorgten dafür, dass das Team aktuell den 2. Platz belegt.

Update 2:
Nach der Siegerehrung ist nun klar: Von insgesamt neun teilnehmenden Teams hat das Ernestinum den hervorragenden 2. Platz belegt. Damit ist es das bestplatzierte Team, das das Lego Mindstorm-System als Basis benutzt hat. Herzlichen Glückwunsch!

September 13, 2019