Jungforscher nutzen Buß- und Bettag für ihre Ideen

Um 9 Uhr trafen sich 11 Forscher und eine Forscherin, um ihre Ideen ein Stück in die Realität umzusetzen. So wurden aufwendige Versuche zur Kompostierung von Laub angesetzt, Flecken aus Sofastoff entfernt, Samen verbreitet und verschiedene Salze untersucht. Nach vier Stunden kreativer Arbeit war viel geschafft und die ersten Ergebnisse standen auf dem Papier. Nach dem aktuellen Motto „FRAG NICHT MICH – Frag Dich“ des Wettbewerbs „Jugend forscht“ beantworten sich die Jungforscher ihre Forscherfragen selbst und sind an unserem erfolgreichen Forschertag ihrem Ziel ein großes Stück näher gekommen. Vielleicht werden Sie ihre spannenden Ergebnisse dann im nächsten Jahr beim Wettbewerb präsentieren können.

 

 

November 25, 2018