MINT meets FRANKFURT SCHOOL

 

Der Standort Frankfurt gilt als eines der wichtigsten Finanzzentren Europas. Die herausragende Stellung von Frankfurt am Main ist vor allem durch den starken Bankensektor, die mit Abstand größte deutsche Wertpapierbörse, die internationale Ausrichtung der Stadt sowie als Standort europäischer Aufsichtsbehörden geprägt.

Leon Migge (Q11) hatte durch seine Teilnahme am MINT-EC-Forum “MINT meets FRANKFURT SCHOOL“ die Möglichkeit für zwei Tage einen Einblick in die Frankfurter Finanzwelt zu bekommen.

Das MINT-EC-Forum an der Frankfurt School of Finance and Management startete mit einer Mathematik-Vorlesung von Professor Dr. Jürgen Strohhecker zum Thema Operations Management und Controlling.

Am Nachmittag ging es mit einer praktischen Case Study, wie sie auch in einer Unternehmensberatung auftauchen könnte, weiter. Hierbei wurden in Kleingruppen das Business Model, sowie die Kennzahlen eines real existierenden Unternehmens analysiert und Konzepte zu deren Optimierung entwickelt und präsentiert.

Abgerundet wurde der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen mit Studentinnen und Studenten der Frankfurt School, so dass sich Leon mit den Studentinnen und Studenten austauschen konnte.

Am zweiten Tag fand das Planspiel Business Manager statt. Es veranschaulicht ein Unternehmen in seiner Gesamtheit und gibt einen anschaulichen Einblick in das Thema Operations-Management. Die Teilnehmenden konnten in die Rolle von Mangerinnen und Managern schlüpfen und waren für alle Unternehmensbereiche von Marketing und operativem Geschäft bis hin zur Produktion verantwortlich.

 

November 22, 2018