Offene Lernwerkstatt für Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse

Die Jahrgangsstufe 7 ist der letzte Jahrgang des achtjährigen Gymnasiums. Schülerinnen und Schüler, die diese Jahrgangsstufe wiederholen müssen, treten somit in das neunjährige Gymnasium über.

Um in dieser Situation das Wiederholen möglichst zu vermeiden, richtet das Ernestinum – mit vom Kultusministerium zusätzlich zur Verfügung gestellten Lehrerstunden – eine „offene Lernwerkstatt“ ein.

Konkret bedeutet dies, dass an drei Nachmittagen jeweils in der 8.Stunde Lehrkräfte in Kernfächern bereitstehen, um Tipps zu geben, bei Problemen zu helfen und individuelle Defizite aufzuarbeiten. „Offen“ bedeutet: Eine Anmeldung ist nicht nötig, man muss sich nicht für einen längeren Zeitraum verpflichten.

Da die Lehrkräfte nur begrenzte Ressourcen anbieten können und in manchen Fächern nur am Anfang des Schuljahres zur Verfügung stehen, ist es sinnvoll, sich frühzeitig um Hilfen zu bemühen.

Die Schülerinnen und Schüler kommen am jeweiligen Tag zu Beginn der Lernwerkstatt in den Raum A205.

Dienstag: F. Hausner (Englisch) und H. Schmid (Latein nur bis Dezember)

Mittwoch: F. Storandt (Deutsch) und F. Pollex-Claus (Französisch nur bis Dezember)

Donnerstag: H. Schulz (Mathematik)

Oktober 18, 2018