Chicago, Veedersburg, USA – here we are!

Chicago’s rhythm ‘n’ beat

Der USA-Austausch 2018 geht in die zweite Halbzeit, wir sind auf Gegenbesuch. Mittwoch morgen 1:00 Uhr Chicago-Zeit, 8:00 Uhr morgens MEZ, sind wir im Hotel angekommen, und das mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Gut, dass es schon so spät war, denn der Bus, den wir nach der U-Bahn nahmen, war mit uns und unserem Gepäck tatsächlich voll. Eine Mütze Schlaf war uns vergönnt, bevor wir uns auf Tour durch die windy city an der Mündung des Chicago River in den Lake Michigan machten, um z. B. im Rahmen einer Bootsfahrt von historischen und architektonischen Meilensteinen der Stadt zu hören. Chicago stellte bei dieser Gelegenheit auch gleich seine Wetterlaunen unter Beweis: es regnete Bindfäden! Aber da uns der Jetlag noch voll im Griff hatte, machte uns das nicht wirklich etwas aus. Weiter ging’s zum Museum of Science and Industry und Museum of African-American History weit im Süden der Stadt im Universitätsviertel. Dort haben wir uns auch gestärkt in einem Diner’s, der sich mit Besuchen Barack Obamas und seiner Familie brüsten konnte und der in einschlägigen Stadtführern aufgeführt wird – im “Valois”.
Der zweite Tag gehörte einem erkundendem walk zum Millenium Park und seinen diversen dauerhaften sowie temporären Attraktionen: dem Jay Pritzker Pavilion des Architekten Frank O. Gehry und dem Cloud Gate, eine von Chicagoern liebevoll „Bohne“ genannte blank polierte Metallplastik von Anish Kapoor, sowie dem jährlichen Jazz-Festival, in dessen Rahmen wir bei traumhaftem Sonnenschein feinsten Jazz international bekannter Jazz-Musiker zu hören bekamen. Welch ein Auftakt zu unserem fast dreiwöchigen Aufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten!
Dann ging es weiter zu unserer Partnerschule in Veedersburg in Fountain County, Indiana. Dort verbringen wir zur Zeit unser erstes Wochenende bei unseren hosts und deren Familien – sozusagen am Puls des American way of life

September 2, 2018