MINT

Als eins von sieben bayerischen Gymnasien wurde das Gymnasium Ernestinum am 05.10.2017 in Neusäß offiziell in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Das Ernestinum hat im MINT-EC-Auswahlverfahren 2017 seine hohe Qualität in der MINT-Bildung bewiesen und ist nun Teil des größten deutschen Schulnetzwerks für MINT-Spitzenförderung. Somit stehen unseren Schülerinnen und Schülern, unseren Lehrkräften sowie der Schulleitung hochkarätige und innovative Weiterbildungs- und Forschungsmöglichkeiten offen.

MINT-EC-Schulen sind exzellente MINT-Schulen, die höchstes Niveau in der Qualität und Quantität des MINT-Unterrichts erreicht haben. Mit der Aufnahme in das Netzwerk wird die kontinuierliche Arbeit unserer Schule in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik von einer externen Jury des MINT-EC bestätigt.

MINT-Wahlunterrichte

In der Sekundarstufe I wird den Schülerinnen und Schülern in allen Jahrgangsstufen ein vielfältiges Wahlangebot in den MINT- Fächern unterbreitet:

  • Mathematik: Begabtenförderungskurs mit Wettbewerbsvorbereitung
  • Informatik: Wahlunterrichte Robotik (Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse, Wettbewerbsteilnahme)
  • Naturwissenschaften und Technik: Wahlunterrichte Chemie-Werkstatt und Wahlunterrichte Jugend forscht

zur Übersichtsseite Wahlunterricht

JugendForscht/ SchülerExperimentieren

Sowohl die kleinen Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher aus den fünften und sechsten Klassen, als auch unsere Mittel- und Oberstufenschülerinnen und -schüler präsentieren ihre naturwissenschaftlichen Forschungsergebnisse bei den jährlichen Wettbewerben von JugendForscht und SchülerExperimentieren.

Einige der Forscherarbeiten entwickeln sich aus offenen und individualisierten Projektarbeiten in unserem naturwissenschaftlichen Unterricht, andere entstehen in den Wahlunterrichten "Chemiewerkstatt" und "Freies Experimentieren/Jugend forscht".

Robotikwettbewerb der FLL


Mehr als 15 000 Teams aus über 50 Ländern der Welt wetteifern Jahr für Jahr um den Titel „FIRST LEGO League (FLL)- Champion“.

Seit über 10 Jahren sind die Robotik- Teams des Ernestinums bei den Wettbewerben der FLL am Start und zeigen nicht nur auf regionaler Ebene ihr Können, sondern erzielen immer wieder im Wettstreit mit den besten europäischen Teams in ihren Roboterfahrten und ihren Forschungsarbeiten vordere Plätze. Die Grundlagen für diese Erfolge werden in den Robotik- Kursen gelegt, die von allen Schülerinnen und Schülern ab Jahrgangsstufe 6 besucht werden können.

Begabtenförderung Mathematik

Die Ernestiner feiern bei der Schulwertung des Landeswettbewerbs Mathematik seit mehr als zehn Jahren regelmäßig Erfolge.

Dies ist dem konsequenten, breit angelegten Förderkonzept zu verdanken, das die Mathematik-Fachbetreuerin, Studiendirektorin Annett Rauch-Weise, am Ernestinum installiert hat. So gelingt am „Ernes“ eine breite Förderung, bei der sowohl die schwachen Schüler als auch die Spitzenbegabungen bestens motiviert und betreut werden.

Dabei ist der Landeswettbewerb Mathematik nur ein Teil der Wettbewerbskultur im Fach Mathematik. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums nehmen höchst erfolgreich auch am Adam-Ries-Wettbewerb, der Fürther Mathematik-Olympiade, am "Känguru-Wettbewerb" und am Bundeswettbewerb Mathematik teil.

Jungingenieur- Pass

Der Jungingenieur- Pass ist ein MINT-Projekt unserer Schule, um Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 über den naturwissenschaftlichen Unterricht hinaus an die verschiedenen Facetten des Ingenieurberufs heranzuführen.

In unterschiedlichen Modulen lernen die Teilnehmer den Werdegang eines Produkts kennen. Dazu besuchen sie die ortsansässigen Industrieunternehmen Fa. Brose Fahrzeugteile, Fa. Kapp, Fa. Kaeser Kompressoren, Fa. Lasco, Fa. Waldrich, die IHK zu Coburg und die Hochschule Coburg. Von der Planungsphase am Reißbrett und PC, über das Bohren, Fräsen und Entgraten per Hand, die Funktion einer CNC-Maschine, das Löten einer Platine und die Endmontage entsteht in rund 16 Monaten ein Produkt, dessen Herstellung die Schülerinnen und Schüler sukzessive verfolgt und mit eigenen Händen begleitet haben.

Kapp- Preis


Der von Dr.-Ing. E. h. Bernhard Kapp gestiftete Preis hat das Ziel, das Interesse am Ingenieurberuf zu fördern.

Der "Kapp-Preis" richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 und wird durch das Projekt Jungingenieur- Pass (Jahrgangsstufen 9 und 10) vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten ein naturwissenschaftliches oder technisches Thema mit hoher Praxisrelevanz im Rahmen eines selbstständigen Projekts. Den Jungforschern winken Geldpreise in Höhe von 1000 Euro für den ersten, 750 Euro für den zweiten und 500 Euro für den dritten Platz.

Kooperationen mit der Hochschule Coburg


Die intensive Kooperation mit der Hochschule Coburg wurde am 10. Juli 2015 auch formal mit einer Kooperationsvereinbarung beschlossen. Darin bekunden die Partner ihre dauerhafte Bereitschaft zur Zusammenarbeit insbesondere im MINT-Bereich durch gemeinsame Unterstützung von Schülern bei Wettbewerbsarbeiten, im Projekt JungIngenieurPass in Seminaren oder bei Einzelprojekten. Solche aktuellen Einzelprojekte sind das Projekt COLUMBUS (Entwicklung eines Zyklotron für den Schul- und Lehrbetrieb), das Projekt Himmelsstürmer (Aufstieg eines Heliumballons mit Messerfassungssystem bis in die Stratosphäre) und auch das Projekt Autokopter (selbständiger Bau eines flugfähigen Quadrokopters).

MINT in der Berufs- und Studienorientierung

 

Projekte zur Berufsorientierung in den Jahrgangsstufen 9 und 10:

  • JungIngenieurPass
  • CyberMentor-Programm
  • Schnupperpraktikum
  • "Schritt für Schritt" (speziell für Mädchen)
  • "Ernestiner hoch drei"(speziell für Jungen)

Berufsorientierung Bereich MINT in der Oberstufe:

  • Teilnahme an den Bewerbertagen bei regionalen Firmen ( z.B. Brose Fahrzeugteile, KAESER KOMPRESSOREN und Waldrich Coburg)
  • Besuch der Messen Messe „Duales Studium“ und „Coburger Studienmesse“ an der Hochschule Coburg
  • Teilnahme am Projekt „IHK Ausbildungsscouts – Wir gestalten Zukunft“
  • Besuch der Hannover Messe in Kooperation mit der Firma KAESER KOMPRESSOREN
  • Teilnahme an der IHK- Berufsbildungsmesse
  • Kooperation mit regionalen Firmen, der IHK zu Coburg und der Hochschule Coburg in den W- und P- Seminaren

Aktuelle MINT-News

  • Relativitätstheorie hautnah – sind schnelle Teilchen wirklich schwerer?

    Die Relativitätstheorie von Albert Einstein hat für einige Überraschungen gesorgt. So gehen bewegte Uhren langsamer, bewegte Lineale sind kürzer und bewegte Massen schwerer als ruhende. Dies alles erscheint nicht nur Schülern reichlich seltsam und abstrakt und erweckt den Anschein des rein Akademischen. Aber sind diese Phänomene auch real, kann man sie messbar machen? Dieser Frage […]

  • Robotik-AG gewinnt 1. Preis bei der First Lego League

    Auch in diesem Jahr haben sich wieder die beiden Robotikteams „Redboons“ und „Blackboons“ des Ernestinums beim Regionalwettebwerb der First Lego League in Kulmbach mit Teams aus ganz Oberfranken gemessen. Die Jury bewertete im Laufe des Wettbewerbs die Kategorien “Forschung”, “Robot-Game”, “Robot-Design” und “Teamwork”. Dabei belegte das Team “Blackboons” in der Kategorie “Forschung” in diesem Jahr […]

  • Mathe-Profis des Gymnasiums Ernestinum beim Landeswettbewerb Mathematik erfolgreich

    Mit vier ersten, zehn zweiten und vier dritten Preisen in der ersten Runde startete das Gymnasium Ernestinum in den diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik. 50 Ernestinerinnen und Ernestiner bewiesen mathematisches Geschick, Kombinationsgabe und Durchhaltevermögen bei der Auseinandersetzung mit kniffeligen Aufgaben, die auch für gestandene Mathematiklehrkräfte eine Herausforderung sind. Gleichzeitig zeigt sich das Ernestinum mit diesen Ergebnissen einmal […]

  • Ionenquelle – Aufbau und Funktion

    Zum Abschluss des Workshops Ionenquelle des Schülerforschungszentrums der Hochschule Coburg, an dem auch Schüler des Gymnasium Ernestinums teilnahmen, fuhren die Teilnehmer nach Ulm zur Firma BeamTec, um die im Workshop erworbenen Kenntnisse durch praktische Erfahrungen zu ergänzen. In Begleitung der Schüler befanden sich auch drei indische Austauschstudenten, die im Rahmen des Programms AIMS (Analytical Instruments, […]

  • Schüler des W-Seminars Physik besuchen die Robert Hofmann GmbH

    Am 07.12. besuchte das W-Seminar “Physik mit Arduino und Raspberry Pi” begleitet von Herrn Sinne, Herrn Ungelenk, Herrn Wolf und Herrn Leibing die Robert Hofmann GmbH in Lichtenfels. Geschäftsführer Herr Henzler erklärte zunächst Schülern und Lehrern ausführlich die theoretischen Grundlagen des 3D-Drucks mit verschiedenen Materialien, wie z.B. Metall oder Kunststoff. Bei der anschließenden Führung durch […]

  • Festakt Dr. Bernhard-Kapp-Preis

    Im Casino der Firma Kapp wurden die diesjährigen Sieger des Dr. Bernhard Kapp Preises im Rahmen einer Feierstunde geehrt.  Auch für das folgende Jahr wird dieser Wettbewerb, der sich an Schülerinnen und Schüler der Q11 richtet wieder ausgelobt. Von allen Coburger Gymnasien nahm nur das Gymnasium Ernestinum teil und stellte gleich drei Siegerteams. Für den […]

  • Schüler des P-Seminars Informatik programmieren Industrieroboter 

    Labor- Ingenieur Rainer Ehrlicher erklärt den technikbegeisterten Q12-Schülern an der Hochschule Coburg die Funktionsweise des 6-Achsen-Industrieroboters RVI6. Nach der Sicherheitseinweisung dürfen sich die Schüler selbst ans Programmieren des Roboters wagen. Im Unterschied zur Programmierung mit Python, Java und C++ im Robolabor am Ernestinum erfordert die Programmierung eines Industrieroboters eine andere Herangehensweise. Jedoch gelingen den technikaffinen […]

  • Ernestiner forschen am Buß- und Bettag

    Während sich viele am vergangenen Mittwoch über einen schulfreien Tag freuten, gab es am Ernestinum ein Dutzend Jungforscher, die die Gelegenheit nutzten um sich ohne Zeitdruck ihrem Forschungsprojekt zu widmen. Mit vielen Ideen und Tatkraft gingen sie zu Werk. Bald füllte sich das Labor mit Untersuchungsobjekten, Messgeräten und Versuchsapparaturen. Es wurde fleißig gearbeitet,aber auch viel […]

  • Elektronisches „Mensch ärgere dich nicht“

    Gewürfelt wird elektronisch, die Spielfiguren kommen aus dem 3 D-Drucker und als Spielfeld dient eine selbst konstruierte Metallplattform. So ist der Plan, dem sich 14 Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse des Coburger Gymnasiums Ernestinum verschrieben haben. Bei der Umsetzung werden sie von der Hochschule Coburg und Unternehmen aus der Region unterstützt.   Die Schülerinnen […]

  • Schutz der Weltmeere – Ernestinum bei deutsch-britischer Jugendbegegnung vertreten!

    Vom 20.-22.10. konnte Jennifer Sauerland aus der Q12 an einer deutsch-britischen Jugendbegegnung in Hamburg teilnehmen, die sich dem Thema “Schutz der Weltmeere” widmete. Die Veranstaltung fand im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstalteten Wissenschaftsjahres 2016-17 in Zusammenarbeit mit British Council statt, einer Partnerorganisation von MINT-EC. Ein schönes Beispiel dafür, wie unsere Schülerinnen […]