Ionenquelle – Aufbau und Funktion

Zum Abschluss des Workshops Ionenquelle des Schülerforschungszentrums der Hochschule Coburg, an dem auch Schüler des Gymnasium Ernestinums teilnahmen, fuhren die Teilnehmer nach Ulm zur Firma BeamTec, um die im Workshop erworbenen Kenntnisse durch praktische Erfahrungen zu ergänzen. In Begleitung der Schüler befanden sich auch drei indische Austauschstudenten, die im Rahmen des Programms AIMS (Analytical Instruments, Measurement and Sensor Technology) zur Zeit in Coburg studieren.

So brach die Gruppe um StD Wolf, dem Leiter des Workshops, am Dienstag, 19.12.2017 nach Ulm auf, wo sie nach zügiger Fahrt gegen Mittag ankamen. Sie wurden von dem Geschäftsführer der Fa. BeamTec GmbH, Herrn Ralf Kempter, herzlich begrüßt wurden.

Zunächst gab Herr Kempter einen Überblick über das Produktportfolio der Firma, das nicht nur aus verschiedenartigen Ionenquellen besteht, sondern auch Elektronenstrahlverdampfer, Magnetronquellen und Vakuumzubehör umfasst.

Nach diesem Vortrag erfolgte die Besichtigung des Labors, wo die Teilnehmer eine der von BeamTec vertriebenen Ionenquellen im Betrieb erleben durften.

Höhepunkt des Tages war aber ohne Zweifel die komplette Demontage der Ionenquelle in ihre Einzelteile. Herr Kempter erläuterte dabei jede Komponente und erklärte ausführlich die ihre Funktion. Hier erhielt die Gruppe wichtige Hinweise, die bei einem Nachbau von enormer Bedeutung sein werden.

Nach einer abschließenden Besprechung, bei der auch die sehr guten beruflichen Aussichten kompetenter und vor allem engagierter Ingenieure zur Sprache kamen, brach die Gruppe wieder nach Coburg auf. Dort werden in den nächsten Monaten die Ergebnisse dieses erlebnisreichen Tages ausgewertet und umgesetzt werden.

Dezember 20, 2017